Hein: Company-eBikes am Magistrat werden verdoppelt – sanfte Mobilität in der städtischen Verwaltung wird stetig ausgebaut

Knapp 5.000 durchschnittliche innerstädtische Wege mit dem Fahrrad statt mit dem Auto

Seit Anfang Februar 2019 stehen für Magistrats- und Ordnungsdienstmitarbeiter der Stadt Linz im Neuen Rathaus fünf Räder des Company-eBike-Systems der Firma Movelo (https://www.movelo.com) zur Verfügung. Diese Räder wurden so erfolgreich genutzt, dass dieses System nun um fünf weitere E-Bikes im Alten Rathaus erweitert wird. „Mit über 17.200 gefahrenen Kilometern von 129 aktiven Nutzern seit Februar 2019 ist das Company-eBike-System sehr erfolgreich. Das entspricht knapp 5.000 durchschnittlichen innerstädtischen Wegen, die sonst womöglich mit dem Auto zurückgelegt worden wären – deshalb hat der Linzer Stadtsenat auf meine Anregung hin nun einen Ausbau des Systems beschlossen“, freut sich der Linzer Infrastrukturreferent Markus Hein.

Mittels Handy-App können die Mitarbeiter in Kürze auch im Alten Rathaus auf einfachem Weg hochwertige eBikes für Fahrten ausleihen und somit eine sanfte Mobilitätsform aktiv nutzen. „Wenn die Erweiterung im Alten Rathaus ähnlich gut angenommen wird, wie das bereits bestehende System, wird die Mobilität der städtischen Verwaltung wieder ein gutes Stück nachhaltiger. Gerade für innerstädtische Fahrten eignet sich ein eBike optimal, um Dienstwege schnell und umweltfreundlich zu bewältigen. PKW-Probleme, wie zähflüssiger Verkehr oder Parkplatzsuche, gehören mit dem Fahrrad der Vergangenheit an. Wer gerne an der frischen Luft ist, kann zudem sportliche Aktivität und Arbeit optimal verbinden.“, so Hein abschließend.