Walcher: Moderne GPS-Tickets für Linz

Erfolgreiche Beispiele zeigen Vorteile und Wirksamkeit

In der Schweiz sind sie bereits ein voller Erfolg. Auch aus dem Vorarlberger Verkehrsverbund kommen nur positive Berichte. Die neuen Apps, die es Fahrgästen mittlerweile seit einigen Monaten ermöglichen, neben den altbekannten Methoden Fahrscheine mittels GPS zu lösen, bewähren sich. Vor allem die einfache Bedienung habe zum Erfolg der neuen GPS-Tickets beigetragen. Der Preis für die Tickets wird automatisch abgebucht und es wird auch immer der jeweils günstigste Tarif verrechnet.Auch habe die Auswertung der GPS-Ticketdaten den positiven Nebeneffekt, dass Passagierströme leichter nachvollziehbar werden und darauf aufbauend Prognosen erstellt werden können.

„Nun sollen auch die Linz Linien nachziehen und in Zusammenarbeit mit dem Oö. Verkehrsverbund eine App für GPS-Tickets zur Verfügung stellen.“, fordert die freiheitliche Gemeinderätin Susanne Walcher und erhofft sich eine breite Zustimmung zum gleichlautenden Antrag in der kommenden Gemeinderatssitzung.