Walcher: Innovative Öffi-Nutzung für Linz erreicht

Mehr Komfort für Fahrgäste der Linz Linien

Die Stadt Linz mit ihrer Unternehmensgruppe beweist in vielerlei Hinsicht Innovationskraft. Die gestern neu präsentierte Ticket-App der Linz Linien, samt GPS-Funktion, beweist Linzer Innovationskraft in Sachen Nahverkehr. „Die Ticket-App erkennt automatisch per GPS die zurückgelegte Strecke. Beim Antritt der Fahrt wird mittels ´Wischgeste´ am Smartphone eingecheckt, sobald der Zielort erreicht ist, checkt man genauso wieder aus. Am Ende des Tages erfolgt die Abrechnung – zum günstigsten Tarif! Natürlich werden auch Fahrpreisermäßigungen gewährt“, berichtet die FPÖ-Gemeinderätin Susanne Walcher, die selbst bereits im Mai eine entsprechende App im Linzer Gemeinderat beantragt hat, erfreut.

„Diese App entspricht genau meinen damaligen Vorstellungen und erfüllt alle von uns geforderten Voraussetzungen. Sie modernisiert den Kauf von Öffi-Tickets in Linz und bringt für viele Fahrgäste eine erhebliche Erleichterung. Gleichzeitig sorgt sie automatisch für eine preiswerte Öffi-Nutzung.“ Natürlich wird trotz Ticket-App auch weiterhin die ´herkömmliche´ Art des Ticketkaufs mittels Fahrscheinautomaten angeboten. „Wer sein Ticket lieber am Automaten kauft, kann das natürlich weiterhin machen. Mit der neuen App wird aber sichergestellt, dass für jeden etwas dabei ist. Auch zum Beispiel für die zahlreichen Linz-Touristen, die sich oftmals mit den Fahrkarten nicht auskennen, wird die Öffi-Nutzung erleichtert. Die App ist nämlich auch in Englisch und Französisch verfügbar. Das ist ein weiterer Beitrag zur Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs, so wie wir Freiheitliche uns das vorstellen!“