FFV OÖ: Der Nikolaus kommt am 6. Dezember ins Volkshaus Auwiesen!

Anmeldungen sind ab sofort unter www.nikolo-besuch.at möglich

„Familie und Tradition sind wesentliche Stützen unserer Gesellschaft und uns Freiheitlichen besonders wichtig. Deshalb freut es uns, gemeinsam mit dem Freiheitlichen Familienverband heuer wieder das Nikolo-Fest in der Landeshauptstadt feiern zu können – konkret am 6. Dezember ab 17 Uhr im Volkshaus Auwiesen am Wüstenrotplatz“, informiert der Linzer Stadtrat Dr. Michael Raml. Interessierte Familien können ab sofort unter www.nikolo-besuch.at eine Anmeldung hinterlegen, die nach Maßgabe verfügbarer Kapazitäten bestätigt wird.

„Der Freiheitliche Familienverband hat bisher im Alten Rathaus und andernorts Nikolo-Veranstaltungen abgehalten, bei denen wir jährlich über 100 Kindern eine kleine Freude bereiten konnten“, teilt FFV-Landesobmann Detlef Wimmer mit. „In den Vorjahren waren trotz ‚Lockdown‘ einzelne Besuche des Nikolos zuhause bei Familien möglich. Umso erfreulicher ist für uns, dass heuer der Nikolo sogar im Zuge eines gemeinsamen Festes wieder Kinderherzen zum Strahlen bringen wird.“

Raml/Wimmer: Freiheitlicher Nikolo besuchte über 100 Linzer Kinder

Familie und Tradition sind gerade in schwierigen Zeiten wichtig

„Unter Einhaltung der geltenden Vorschriften besuchen unsere freiwilligen Nikolos gestern und heute über 100 Linzer Kinder und bringen ihnen eine kleine Gabe. Familie und Tradition sind uns wichtig – gerade in Zeiten einer Krise. Strahlende Kinderaugen sind die schönste Bestätigung für die Fortsetzung unserer Nikolo-Aktion“, freut sich der Linzer FP-Stadtrat Dr. Michael Raml und dankt dem Freiheitlichen Familienverband (FFV) für die gemeinsame Nikolo-Aktion.

„Leider waren auch heuer die traditionellen Nikolofeste wegen des Lockdowns verboten. Wie im Vorjahr führten wir Hausbesuche durch. Die große Zahl an Anmeldungen bestätigt das Interesse und motiviert für die Nikolo-Aktion 2022. Mein Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, die zum Erfolg beigetragen haben“, betont FFV-Landesobmann MMag. Detlef Wimmer.

Raml/Wimmer: Nikolo-Hausbesuche in Linz am 5. und 6. Dezember

Terminanfragen sind ab sofort unter www.nikolo-besuch.at möglich

„Familie und Tradition sind uns wichtig – gerade in Zeiten einer Krise. Deshalb freut es uns, mit dem Freiheitlichen Familienverband (FFV) in Linz das Nikolo-Fest auch heuer feiern zu können – bei einigen Familien zu Hause“, freut sich der Linzer Stadtrat Michael Raml.

„Der Freiheitliche Familienverband hat bisher jedes Jahr im Alten Rathaus und andernorts Nikolo-Veranstaltungen abgehalten, bei denen wir jeweils über 100 Kindern eine kleine Freude bereiten konnten“, teilt dazu FFV-Landesobmann Detlef Wimmer mit: „Im Vorjahr 2020 wurde in letzter Minute entschieden, dass trotz ‚Lockdown‘ der Besuch des Nikolos möglich ist. Auch heuer sind die traditionellen Nikolofeste wegen des Lockdowns verboten, aber Besuche sind unter Einhaltung der Sicherheitsregeln erlaubt.“

Raml und Wimmer konnten bereits mehrere „Nikoläuse“ gewinnen, die am Wochenende unterwegs sein werden. Interessierte Familien können nun unter www.nikolo-besuch.at eine Terminanfrage eingeben, die nach Maßgabe verfügbarer Kapazitäten dann bestätigt wird. Der Nikolaus besucht dann die Familie und bringt jedem Kind eine kleine Gabe.