Sicherheitsstadtrat Raml gratuliert AUF-Personalvertretern des Bundeheers zu Erdrutschsieg

Freiheitliche des Militärkommandos und der „Vierten“ erobern ALLE Mandate

Bei den am 27. und 28. November stattgefundenen Personalvertretungswahlen des Bundesheeres haben sich am Fliegerhorst Vogler die Vertreter der Aktionsgemeinschaft Freiheitlicher und Unabhängiger (AUF) der Dienststellen des Militärkommandos Oö und der 4.Panzergrenadierbrigade souverän durchgesetzt. Sie konnten alle Mandate erringen! „Ich gratuliere den AUF-Kameraden der „Vierten“ und des Militärkommandos Oö recht herzlich zum überwältigenden Ergebnis. Hier arbeiten Menschen mit enormen Engagement und hoher Leidenschaft. Dafür gebührt ihnen größter Respekt und Dank!“, zeigt sich der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml vom Wahlergebnis beeindruckt

Im Bereich der 4. Panzergrenadierbrigade konnte AUF-Spitzenkandidat Offiziersstellvertreter Dieter Pfoser sechs von sechs zu vergebende Mandate erreichen. Von 156 abgegebenen Stimmen entfielen 115 (= 75,66%) auf die Vertreter der AUF. „Das ist nicht mein alleiniger Erfolg, sondern der Sieg meines gesamten Teams“, betont Pfoser, der seinen Dienst in der ABCAbwehrkompanie beim Panzerstabsbataillon 4 versieht. „Wir freuen uns über den überwältigenden Zuspruch. Das ist die beste Bestätigung für unsere Arbeit, die wir in diesem Sinne mit vollem Elan weiter fortsetzen werden!“

Auch bei den Personalvertretungswahlen beim Militärkommando OÖ konnte die AUF-Liste von Vizeleutnant Hans Huemer alle sechs möglichen Mandate erringen. Von 152 abgegebenen Stimmen entfielen 119 Stimmen (=79,33%) auf Huemer und sein Team. Dieser zeigt sich überwältigt: „Ich bedanke mich bei allen Wählerinnen und Wählern für das geschenkte Vertrauen. Wir nehmen diesen Arbeitsauftrag an und werden bereits heute für alle Soldatinnen und Soldaten zu arbeiten beginnen!“ Auch im Fachausschuss OÖ konnte die Liste AUF von 3 auf 4 ein Mandat zulegen (Verteilung: 4 AUF, 1 FCG, 1 FSG).