Raml: Videoüberwachung in Linzer Altstadt überführte Schlagstock-Attentäter

19-jähriger Russe hat Tat bereits gestanden

„Der brutale Schlagstock-Angreifer in der Linzer Altstadt ist gefasst! Wie mir die Polizei mitteilte, fasste sie den Russen mithilfe der hervorragenden Bildqualität des Videomaterials. Dadurch erkannten ihn die ermittelnden Beamten und ergriffen ihn in weiterer Folge“, informiert der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml. „Die Ergreifung des Altstadt-Täters ist der beste Beweis dafür, dass die Videoüberwachung wirkt! Ich bin ein stetiger Befürworter des Ausbaus der Videoüberwachung. Sowohl an Orten, wo es immer wieder zu Vorfällen kommt, als auch in öffentlichen Verkehrsmitteln und Haltestellen. Wie die Zahlen und auch dieser Vorfall zeigen, mit Recht!“

„Ich gratuliere der Polizei und danke den Beamten für ihre hervorragende und professionelle Arbeit. Das nahtlose Zusammenspiel der modernen Videoüberwachung und der Polizei, die ihr Klientel sehr gut kennt und immer im Blick hat, hat die schnelle Ergreifung des brutalen Täters ermöglicht“, freut sich der Sicherheitsstadtrat.