Raml: Heimat und Brauchtum werden künftig auch im Brucknerhaus großgeschrieben

FPÖ begrüßt Motto des neuen Programms

„Heimat, Brauchtum, Kulturräume und Nationen“ – so lautet das Motto des Brucknerhaus-Programms für die Saison 2019/20. „Das Motto für die kommende Saison ist gut gewählt und unterstreicht Linz als Heimatstadt“, lobt der freiheitliche Stadtrat Michael Raml. „Das positive Besinnen auf Heimat und Brauchtum ist gerade in diesen ´modernen´ Zeiten besonders wichtig. Es freut mich, dass auch das Brucknerhaus diese Werte groß schreibt und unser unermüdlicher Einsatz für die Heimat endlich Früchte trägt“, so Raml.

„Mein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang Brucknerhaus-Chef Dietmar Kerschbaum. Man erkennt seit seiner Bestellung vor über einem Jahr den frischen Wind, der durch ihn im Brucknerhaus weht. Zeitgemäße Marke, neue Gastronomie, ansprechende Programmatik – die positiven Entwicklungen der vergangenen Monate begrüße ich sehr! Auch die Auflösung des Theatervertrags ermöglicht der Kulturstadt Linz eine stete Weiterentwicklung.“, erklärt Raml, der bereits seit Anfang 2016 Teil des Aufsichtsrats der LIVA – zu welcher auch das Brucknerhaus gehört – ist.