Hein: Polizeiliche Untersagung der Hauptplatzblockade ist zu begrüßen

Statement des Linzer Infrastrukturreferenten Vizebürgermeister Markus Hein

„Die Entscheidung der Landespolizeidirektion zur Untersagung der weiteren Hauptplatzblockade ist zu begrüßen. Es ist nur dem sehr schönen Wetter zu verdanken, dass ein erneutes Verkehrschaos bisher ausgeblieben ist. Für das derzeit sehr empfindliche Linzer Verkehrsnetz reicht schon ein Regentag oder eine Behinderung auf der Nibelungenbrücke, wie etwa bei der Radweg-Demo, und der autofreie Hauptplatz funktioniert nicht mehr. Fakt ist, wir brauchen zuerst die neuen Brücken, damit Linz für einen permanent autofreien Hauptplatz stabil genug ist.“