Hein: Neue Donaubrücke Linz – Hauptträger von Tragwerk 3 sind bereits komplett

Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt heuer vorwiegend im Stahlbau

Die Arbeiten an der `Neuen Donaubrücke Linz` gehen gut voran und liegen voll im aktualisierten Zeitplan. Der größte Fortschritt ist am Tragwerk 3 zu erkennen. Mittlerweile sind für dieses Tragwerk alle Hauptträgerteile vor Ort und werden zusammengebaut, berichtet erfreut Planungsreferent Vizebürgermeister Markus Hein: „Was sich auf unserer Baustelle jetzt tut, ist sehr beeindruckend. Am Tragwerk 3 ist am besten zu erkennen, welch gigantisches Bauwerk die `Neuen Donaubrücke Linz‘ wird.“

Hein erklärt weiter: „Das Jahr 2020 steht voll im Zeichen des Stahlbaus. Es wird bereits an allen Tragwerken am Vormontageplatz parallel gearbeitet!“ Mit ein bis zwei Schwertransporten pro Woche werden die Großbauteile aus den Stahlwerken angeliefert. Bereits heuer im Sommer wird das Tragwerk 1, das bereits in Endlage montiert wird, bis in die Donau hineinragen.“

Die Tiefbauarbeiten sowie die Straßenbauarbeiten auf der Linzer Seite wurden Ende 2019 weitestgehend fertiggestellt. Im heurigen Jahr finden in diesen Bereichen lediglich noch kleinere Restarbeiten statt. „Wenn es in diesem Tempo weitergeht, die Witterung und auch zum Einschwimmen der Wasserstand der Donau passt, bin ich sehr optimistisch, dass wir durch die vereinbarte Bonusregelung die Verkehrsfreigabe noch vor Schulbeginn 2021 schaffen!“