Hein: Neue Donaubrücke Linz – Die ersten Tragwerkteile reichen schon über die Donau

Erster Brückenbogen ist komplett und muss nur noch verschweißt werden
 
Nahezu täglich kann der Baufortschritt unserer Neuen Donaubrücke beobachtet werden. Das erste Tragwerk, das bereits in Endlage in Urfahr beim Gasthaus Lindbauer montiert wird, bietet seit heute einen neuen sehenswerten Höhepunkt. Es ragt bereits mehrere Meter über das Wasser in die Donau Richtung Linz hinein. Aber nicht nur am Tragwerk 1 sieht man, was sich täglich auf dem Vormontageplatz tut, auch beim zweiten Tragwerk ist seit heute der erste Bogen komplett und nur noch zu verschweißen, berichtet erfreut Infrastrukturreferent Vizebürgermeister Markus Hein: „Besonders in den letzten Tagen konnten wir beobachten, unter welchem Hochdruck auf der Baustelle gearbeitet wird. Mit dem fertigen Brückenbogen lässt sich auch die Dimension dieser Brücke deutlich erkennen. Nachdem die restlichen Brückenböden, Haupt- und Querträger in Lage gebracht, verschweißt, und die Korrosionsschutzarbeiten abgeschlossen sind, können spätestens im Frühjahr die beiden am Montageplatz vormontierten Tragwerke eingeschwommen werden.“

Die Neue Donaubrücke Linz hat eine Länge von 400 Metern und eine maximale Breite von 33,7 Metern. Zwei Fahrspuren stehen für den Individualverkehr zur Verfügung. Entlang der Fahrbahnen ist jeweils ein Radweg und ein Gehweg vorgesehen. Die in der Mitte der Brücke verlaufende Gleistrasse für eine S-Bahn soll bis zu deren Fertigstellung als Fahrbahn für Busse dienen.