Hein: Busstraße und Radweg zwischen Hafenstraße und Derfflingerstraße

Attraktiver Rad- und öffentlicher Verkehr zwischen den Uni-Standorten

Vizebürgermeister Markus Hein hat den nächsten Schritt in der Erweiterung der Linzer Radinfrastruktur und des ÖV-Ausbaus eingeleitet. „Im Bereich Hafenstraße / Derfflingerstraße soll eine neue Busstraße und ein neuer Radweg abseits der Hauptverkehrswege entstehen. Auf dieser neuen Trasse, auf der ausschließlich Busse und Räder fahren werden, liegt der Zeitvorteil für Radfahrer und Linz Linien-Fahrgäste gegenüber dem PKW eindeutig auf der Hand.

Für die Realisierung der neuen Busstraße, die sich über eine Länge von 920 Metern erstreckt, wurden in der heutigen Stadtsenatssitzung die Vergabe für vertiefende Bodenuntersuchungen und geotechnische Beratung beschlossen. Diese beiden Prüfungen sind wesentliche Voraussetzungen für die Realisierung dieser attraktiven ÖV- und Radachse. „Nach Fertigstellung der Neuen Donaubrücke Linz werden damit auch die beiden Universitätsstandorte (JKU und KUK) verkehrlich besser zusammenwachsen!“, berichtet Infrastrukturreferent Vizebürgermeister Hein.

„Wir setzen Schritt für Schritt die nötigen Projekte um, damit unsere Stadt ÖV-Fahrgästen und Radfahrern die bestmöglichen Voraussetzungen bietet. Diese Trasse garantiert auch, dass der ÖV und Radverkehr hier gegenüber dem Auto eindeutig die Nase vorne haben werden!“, so Hein abschließend.