Grabmayr: Hundefreilaufzone in der Grünen Mitte auf den Weg gebracht

Antrag der Linzer Freiheitlichen im Gemeinderat angenommen

„Bald können auch die Hundebesitzer in der Grünen Mitte die Freizeit mit ihren Vierbeinern ideal nutzen!“, freut sich der freiheitliche Gemeinderat Wolfgang Grabmayr, der sich schon länger für die Errichtung einer Hundefreilaufzone im Stadtteil Grüne Mitte einsetzt. Deshalb brachte er dahingehend in der letzten Sitzung des Linzer Gemeinderates einen Antrag ein – erfolgreich. „Die für die Flächen in der Grünen Mitte zuständigen Wohnbaugesellschaften werden damit aufgefordert, eine Hundefreilaufzone zu errichten. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis der nötige Raum geschaffen wird, um den Hunden ein artgerechtes Herumtollen und den nötigen Auslauf zu ermöglichen“, erklärt Grabmayr.

Mit der „Grünen Mitte“ ist in den vergangenen Jahren in Linz ein neues und modernes Stadtviertel entstanden. Vielen Familien mit Kindern wird dort nun ein schönes Zuhause geboten, mitsamt Kinderspielplätzen in den Wohnanlagen. Auf den großzügigen Freiflächen wurden auch Ruheräume für Erholungsbedürftige eingerichtet. „Außer Acht gelassen wurden bisher jedoch die zahlreichen Hundebesitzer und ihre Vierbeiner. Um ihren Bedürfnissen aber auch gerecht zu werden, ist eine Hundefreilaufzone die ideale Lösung – zumal der nötige Platz in der Grünen Mitte vorhanden ist. Denn sowohl die Hunde als auch alle anderen Anrainer können dadurch voneinander ungestört die Freiflächen nutzen. Es gibt bereits Beispiele in Linz, wie etwa im Panulipark, die den Erfolg solcher Zonen zeigen. Somit wird auch dieser moderne Stadtteil sicherlich von der bald geschaffenen Hundefreilaufzone profitieren“, meint der freiheitliche Grabmayr.