Aktuelle IMAS-Studie zeigt: 62 Prozent der Linzer wollen eine Stadtwache.

Detlef WimmerIn Zusammenhang mit der aktuellen Diskussion um die Errichtung einer Linzer Stadtwache hat SPÖ-Stadtrat Klaus Luger eine Spectra-Umfrage präsentiert. Deren Ergebnisse interpretierte er dahingehend, daß die Linzer mehr Polizei gegenüber einer Stadtwache bevorzugen würden. FPÖ-Bezirksparteiobmann und GR-Spitzenkandidat Mag. Detlef Wimmer kritisierte dafür heute die SPÖ scharf: „Diese Mutmaßung der SPÖ geht völlig am Thema vorbei. Die Entscheidung, entweder mehr Polizisten zu haben oder eine Stadtwache zu errichten, stellt sich überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil können Polizei und Stadtwache zusammen arbeiten und einander ergänzen. Glücklicherweise liegt uns eine Studie vor, die eindeutig zeigt, wie viele Linzer eine Stadtwache haben wollen!“

Wimmer präsentierte die Ergebnisse einer aktuellen IMAS-Studie, die von der FPÖ in Auftrag gegeben wurde: „Ende April 2009 wurden 702 Linzer zur Errichtung einer Stadt- bzw. Ordnungswache befragt. 40 Prozent geben an, dieses Vorhaben für sehr wichtig zu halten, weitere 22 Prozent halten es für ziemlich wichtig. 15 Prozent denken, diese Neuerung sei weniger wichtig. Nur 20 Prozent der Linzer meinen hingegen, eine Stadtwache sei gar nicht wichtig. Drei Prozent der Befragten äußerten sich nicht. Damit ist klar, daß rund zwei Drittel der Bevölkerung die von uns geforderte Errichtung einer Stadtwache für wichtig halten.“

„Die Forderung nach mehr Polizei sollte die SPÖ lieber an ihre eigenen Mitglieder in der Bundesregierung richten. Sie gaukeln den Menschen vor, die Sicherheit verbessern zu wollen, aber in Wirklichkeit lenken die Roten nur von ihrer Untätigkeit ab“, betonte der freiheitliche Spitzenkandidat. Wimmer erklärt: „Im Gegensatz zur SPÖ sind unsere Forderungen realistisch. Die Linzer Stadtpolitik kann eine Stadtwache errichten, aber keine neuen Polizisten einstellen. Das wäre eine Aufgabe der SPÖ/ÖVP-Bundesregierung, die aber zu Lasten der Bürger untätig bleibt. Wir Freiheitliche handeln, anstatt nur zu reden. Die FPÖ fordert die Errichtung einer Stadtwache und einen verantwortlichen Stadtrat für öffentliche Ordnung und Sicherheit. – Das durchschaubare und nutzlose SPÖ-ÖVP-Geplänkel hat damit ein Ende!“