Walcher: Maßnahmen gegen Betteln bei Linzer Friedhöfen notwendig

Linz AG und Diözese sollen Friedhofsordnung durchsetzen plus Einrichtung eines sektoralen Bettelverbots

„In den vergangenen Wochen und Monaten häufen sich Beschwerden von Friedhofsbesuchern und Trauergästen, die sich von Bettlern auf Linzer Friedhöfen massiv gestört fühlen. Gerade im Zuge von Begräbnissen wird oft besonders intensiv gebettelt, was trauernde Angehörige und Freunde als Belästigung empfinden. Hier sind nun die Linz Service GmbH und die Diözese Linz gefragt, das Verbot von Betteln in ihre Friedhofsordnungen aufzunehmen bzw. stärker zu exekutieren!“, fordert die freiheitliche Gemeinderätin Susanne Walcher.

Weiters beantragen die Freiheitlichen, dass die Stadt Linz vor den Friedhöfen ein sektorales Bettelverbot (wie in der Landstraße) einrichten soll, damit sich das Bettelproblem nicht auf das Gelände außerhalb der Friedhofsmauern verlagert. „Unsere Friedhöfe sollen wieder ein Ort der Ruhe und des stillen Gedenkens werden, wo Trauernde ungestört die Gräber ihrer Verstorbenen aufsuchen und pflegen können, ohne alle paar Meter um eine milde Gabe angebettelt zu werden!“, fordert Walcher abschließend.