Hein: Kostenbeteiligung für Radweg in der Waldeggstraße einstimmig beschlossen

 Im Sommer sollen bereits die Bauarbeiten starten

Durch die gemeinsame Initiative von Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner und Infrastrukturstadtrat Markus Hein einen Radweg in der Waldeggstraße zu errichten, kann eine weitere wichtige Verbesserung der Linzer Fahrradinfrastruktur verwirklicht werden. Infrastrukturreferent Markus Hein hat dieses Projekt dem Gemeinderat zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt. Der Antrag wurde einstimmig angenommen: „Die letzte politische Hürde in der Stadt ist nun genommen. Die jahrelangen Diskussionen um diesen Radweg, den keiner unserer Vorgänger realisieren wollte, sind nun endlich beendet!“, berichtet Hein.

Für die Erhöhung des Radverkehrsanteils ist eine gute Radinfrastruktur die notwendige Voraussetzung. Mit der neuen Radverbindung in der Waldeggstraße wird 2019 eine wichtige zusätzliche Mobilitätsoption geschaffen. Über den neuen 1,3 km langen Radweg ist beispielsweise der Linzer Hauptbahnhof in gut 25 Minuten von der Hitzinger Kreuzung aus erreichbar. „Das Projekt, das ein weiterer wichtiger Mosaikstein für eine bessere Radinfrastruktur ist, kostet insgesamt € 350.000,–. Die Stadt übernimmt davon € 138.640,-!“ so Hein abschließend.