FPÖ Linz: Neuwahlen in Auhof-Dornach und am Spallerhof

Michael Raml und Philipp Samhaber für drei Jahre Ortsobleute

Im Zuge der statutenmäßigen Neuwahlen in allen zwölf Ortsgruppen der FPÖ Linz wurden nunmehr auch die Parteileitungen der Ortsgruppen Auhof-Dornach und Spallerhof für drei Jahre neu gewählt. Beide Ortsgruppen sind vor drei Jahren neu gegründet worden, als die Struktur von acht auf zwölf Ortsgruppen ausgebaut wurde.

In Auhof-Dornach bleibt der Landesobmann und geschäftsführende Bundesobmann der Freiheitlichen Jugend, Bundesrat Michael Raml, als Obmann im Amt. Am Spallerhof folgt der bisherigen Ortsparteiobfrau Ute Atzmanninger, die in ein anderes Bundesland übersiedelt, der als Key-Account-Manager in der Vermögensverwaltung tätige Philipp Samhaber. Beide Ergebnisse waren einstimmig. „Auhof-Dornach und Spallerhof sind wirklich lebenswerte Stadtteile. Diese Lebensqualität wollen wir für die Bürgerinnen und Bürger sicherstellen. Daher setzen wir uns etwa besonders für bessere Verkehrslösungen, mehr Sicherheit und saubere Grünanlagen ein“, so die beiden Ortsparteiobleute unisono.

Da sich die Zahl der aktiven Mitglieder der FPÖ Linz in den letzten Jahren etwa verdoppelt hat, schaffen die neuen Ortsgruppen mehr direkten Kontakt zum Bürger. „Ich gratuliere dem alten und neuen Obmann Michael Raml zur Wiederwahl und wünsche Philipp Samhaber alles Gute für seine kommenden Aufgaben. Allen Mitgliedern der Parteileitungen und insbesondere Ute Atzmanninger danke ich für die gute Zusammenarbeit“, zeigt sich FPÖ-Linz-Obmann Vbgm Detlef Wimmer optimistisch.